Reiseleiter/innen

In vertrauensvoller Abstimmung mit unseren Reiseleiter/innen entwickeln wir unsere Reiseprogramme für Sie. Gemeinsam mit Gärtnern und Besitzern führen die Reiseleiter durch die Anlagen.

Picardie und Normandie

Termin: 16.08. – 22.08.2018

Garten- und Naturfreunde, die französische Lebensart erleben wollen und sich für Kunst und Architektur begeistern, finden in diesen Regionen – die Picardie gilt als Geburtsstätte der Gotik – reichliche Anregungen. Die milde Meeresluft verhilft dieser Region zu unvergleichlicher Üppigkeit. Gärtnerisches Geschick, englischer Einfluss und französisches Ambiente verschmelzen zu freundlicher Harmonie, so wie es der Maler Monet in seinem berühmten Garten schon zeigte.

Gärten in der Picardie:

Les Jardins de Maizicourt – Madame Guevenoux legte im Gelände um das hübsche Schlösschen aus dem 18. Jahrhundert einen zeitgenössischen Garten an. Die historischen Gebäude, die formalen Elemente und die lockeren Pflanzungen bilden ganz unbefangen eine harmonische Einheit.

Jardin de Chateau de Digeon – Bruno und Lidwine Goisque, zwei passionierte Gartenfreunde, öffnen gern die Pforte zu ihrem liebevoll gestalteten Gartenreich. Die großen Staudenbeete in leuchtenden Farben bringen Heiterkeit in das parkartige Gelände. Der Küchengarten ‚à la francaise’ löst Gaumenfreuden erahnen.

Les Jardins de Valloires – Der Landschaftsarchitekt Gilles Clément hatte die inspirierende Aufgabe, an historischer Stätte einen modernen Plan zu erstellen, der dem alten Klostergarten keck neues Leben einhaucht. Ein Garten zum Lernen und Genießen.

Weitere Besuchspunkte in der Picardie: Herbarium de Remparts, Jardin Marie Ange; Stadtbesuch Amiens - mit mittelalterlicher Altstadt.

Gärten der Normandie:

Potager Schloss Miromesnil – Ein Hauch von Wehmut kommt bei Monsieur de Voge auf, wenn er von den Zeiten erzählt, als noch sechs Gärtner im Gemüsegarten des Schlosses angestellt waren. Heute muss die ganze Familie mithelfen und hat es so geschafft, ein Stück Gartengeschichte in die Gegenwart zu retten.

Giverny, der Garten von Claude Monet – Ein Erlebnis nicht nur für die Freunde des Impressionismus. Die Brücke über den Seerosenteich und die Staudenbeete sind noch heute unterhalten wie zu Monets Zeiten. Man meint in den Gemälden des Meisters zu wandeln.

Angelique – Thema dieses Gartens sind Rosen. Über 1600 Sorten lassen diese Pflanzenfamilie in gebührendem Glanz erscheinen. Der Kontrast zwischen der weiten Landschaft und diesem farbenfreudigen Garten gibt das Gefühl friedvoller Geborgenheit. Ein Garten im italienischen Stil mit Wasserspielen sorgt für einen erhabenen Ruhepunkt.

Weitere Besuchspunkte in der Normandie: Le Bois des Moutiers; Valerian; Agapanthe – mit eigenwilligen Themengärten; Gräsergarten La Plume.

Programmänderungen vorbehalten.

Zur Kompensation des C0² Ausstoßes von Hotel, Bus und Reiseplanung werden € 9,50 an Atmosfair überwiesen.

Reiseroute

1. Tag 08:30 Uhr Abfahrt in Ahaus; 10:30 Uhr Abfahrt in Duisburg Hbf; 1 Ü im Hotel Mercure Amiens; 2. - 5. Tag Gartenbesuche in der Picardie & Normandie wie oben beschrieben; 4 Ü im ***+ Komforthotel du Casino, St Valery–en-Caux; 1 Ü im Hotel Mercure Amiens; 6. Tag Ankunft in Duisburg ca. 18:30 Uhr; Ahaus ca. 20:30 Uhr. (Teilnehmer: 18 – 30)
Picardie und Normandie
7 tägige Reise
ab € 1.295,00

Leistungen
Fahrt im Luxusreisebus
6 Ü/ 5 HP im DZ in guten ***/**** Komforthotels
fachkundige Reiseleitung
gesetzliche Reiseversicherungen
1*Lunch
Eintrittsgelder
Tee mit Gebäck in einigen Gärten
Reisejournal
Klimafreundliche Reise.

Reisezeitraum
16.08. - 22.08.2018

Ganztägig

Verfügbarkeit
Leider nicht mehr buchbar

Anmeldeanfrage

Reiseoptionen

Flüge, Bahnreisen und Mietwagen können Sie bequem über uns oder einen Partner buchen.

Natürlich bieten Wir Ihnen auch Extraleistungen wie Extraübernachtungen am Abfahrtsort oder Reiseverlängerungen am Zielort an.

Reiseziel

Lade Karte....

Picardie & Normandie, Hotel du Casino, St. Valery-en-Caux, Frankreich

Buchung & Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.