Reiseleiter/innen

In vertrauensvoller Abstimmung mit unseren Reiseleiter/innen entwickeln wir unsere Reiseprogramme für Sie. Gemeinsam mit Gärtnern und Besitzern führen die Reiseleiter durch die Anlagen.

Schicke Gärten in Österreich

Termin: 11.06 – 16.06.2020

Ein Land voller Alpenmärchen. Almen, Streuobstwiesen, Weinberge, prächtige Klosteranlagen, barocke Städte und – Feingebäck. Da will man gerne bleiben und mehr entdecken. Gerne öffnen Privatgärtner ihre Gartentore „Ja, das geht sich aus“ und „Passt scho“, hören wir auf die Frage ob es auch Kaffee und Kuchen gibt. „Mecht´s an Schlagoberst oder an Hollersaft dazu ham?“ Österreich macht Lust auf mehr von der ersten Minute an. Und: Die Gärten sind allererste Sahne. Wir besuchen die Anlagen der Gartenideengeber Christian Kreß, Katrin Lugerbauer und Reinhard Oberleitner.

Sarastro Gärtnerei von Christian Kreß – Der Gartenfreund und Staudenliebhaber kann aus über 3.000 Arten und Sorten auswählen. In der Vielseitigkeit des gesamten Staudensortimentes liegt die Stärke der Gärtnerei. Im Schaugarten zeigen sich kreative Konzepte und die Liebe zum Detail.

Garten Wimleitner – Ein ganzer Hang voller Blumen. Einst gewann die Mutter hier die Blumen für ihr Floristikgeschäft. Heutet bietet der Sohn allen Gartenfreunden einen 20.000 m² großen Blumenstrauß mit prächtiger Aussicht bei Kaffee und `einer Mehlspeisen´(Kuchen).

Gärtnerei und Schaugärten Oberleitner – Gartenarchitekt Reinhard Oberleitner liebt die Herausforderung, aus jeder Gartensituation das Beste herauszuholen. Dazu kann er sich aus dem großen Pflanzenschatz aus der eigenen Gärtnerei bedienen und sich in seinen beiden Schaugärten inspirieren lassen.

Kloster Melk – Das Benediktinerkloster Stift Melk liegt hoch über dem rechten Ufer der Donau. Fantasievoll schuf Johann W. Bergl einen exotischen Ort zum Verweilen, mit exotischen Tieren, schlingendem Dschungel und Indianern. Der Gartenpavillon diente in der Barockzeit der Rekreation der Mönche. Die Schönheit des Pavillons wird von rosa blühenden Rosen unterstrichen. Weitere verschiedenste Rosensorten blühen entlang der Gartenrampe in die zweite Etage des Stiftsparks.

Garten Messner- Gerahmt wird der Hanggarten durch die Kulisse des Voralpenlandes. Durch imposante Kunstwerke werden Urkräfte im Garten spürbar. Hier treffen Gartenlust und Pflanzenliebe auf Schmiedekunst. Ein Erlebnis.

Gesi Helmberger – Der ca. 4500 m² große Naturgarten befindet sich in Hanglage am Fuße der Burg Altpernstein. Eine Vielfalt an Sträuchern begrenzt und unterteilt den Garten in verschiedene Räume. Sichtachsen erlauben Durchblicke und Einblicke. Ein Garten der Leidenschaften aus dem die Künstlerin Ideen für Ihre Aquarelle erhält.

Garten Lugerbauer – Wir gießen nicht viel, bei uns bedecken die Pflanzen den Boden. Mit jedem Schritt durch den Garten wird die Begeisterung größer. Gerade da wo sonst oft Leere – im Schatten von Bäumen und im trockenen Kies überzeugt die Vielfalt der Bepflanzung. Tochter Katrin hat über ihre Erfahrungen jüngst ein Buch über Schattenstauden veröffentlicht, siehe Buchtipps.

Die Garten Tulln – die Bezeichnung der Schaugärten (die Garten …) verwundert, doch lasse ich mich gerne von stets neuen Ideen in Tulln überzeugen. Hier im Wisley an der Donau lebt der Spaß am Neuen, der einhergeht mit der Liebe zur naturnahen Gestaltung.

Gärten im Weinviertel – In der Weinbauregion nördlich von Wien säumen bunt bemalte kleine Bauernhäuser die Straßen. Auch hier haben sich Gärtner zusammengetan, um sich mit Freunden austauschen zu können. In Englisch anmutenden Gartenzimmern fühlt sich das Ehepaar Hackl wohl. Der junge Garten der Familie Österreicher grenzt an ehemalige Weinberge. Der gut eingewachsene märchenhafte Garten von Haimo Ungersböck weist eine große Vielfalt an Ramblerrosen, Pfingstrosen und Stauden auf.

Weitere Gartenbesuche: Privatgarten Fröhlich; Rosenhof Gruber; Privatgarten des Gartenjournalisten Ploberger

Besuche im Juni: Garten der Geheimnisse, Adamsgarten, Garten der Leidenschaft, Garten Lengauer, Garten Weber, Garten Saubergen

Besuche im Juli: Privatgarten Hackl

Programmänderung vorbehalten.

Zur Kompensation des C0² Ausstoßes von Hotel, Fähre, Bus und Reiseplanung werden € 6,50 an Atmosfair überwiesen.

 

Reiseroute

1. Tag 11:30 Uhr Abfahrt in Passau; 2 - 3 Gartenbesuche täglich; 3 Ü im Hotel Spes, Schlierbach; 2 Ü im City Hotel, St. Pölten; 6. Tag Ankunft in Passau 15:30 Uhr. (Teilnehmer: 18 – 30)


Schicke Gärten in Österreich
6 tägige Reise
ab € 970,00

Leistungen
Fahrt im Luxusreisebus
5 Ü/ HP in guten Komforthotels
fachkundige Reiseleitung
gesetzliche Reiseversicherungen
Eintrittsgelder
Tee und Gebäck in einigen Gärten
Reisejournal
klimafreundliche Reise

Reisezeitraum
11.06. - 16.06.2020

Ganztägig

Verfügbarkeit
Es sind Plätze verfügbar

Anmeldeformular

Reiseoptionen

Flüge, Bahnreisen und Mietwagen können Sie bequem über uns buchen.

Natürlich bieten Wir Ihnen auch Extraleistungen wie Extraübernachtungen am Abfahrtsort oder Reiseverlängerungen am Zielort an.

Buchung & Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Einzelzimmer € 1.120,00
Doppelzimmer € 970,00
Ihre Daten
Anmeldende Person
Bitte senden Sie für jeden Teilnehmer eine getrennte Rechnung
* Hiermit erkenne ich die Allgemeinen Reisebedingungen an.
Felder mit * sind Pflichtfelder