Laade-Gartenpreis 2019

Glückwunsch an die Freie Gartenakademie in Münster.
Sie erhält den Laade -Gartenpreis 2019!

Der Münsteraner Künstler Wilm Weppelmann lädt seit 14 Jahren renommierte Autoren, Künstler und Musiker  Weiter

Im Kleinen groß ist diese Veranstaltungsreihe….

Internationale Gäste in einer städtischen Kleingartenkolonie unter dem Sternenhimmel, das ist nicht nur in Deutschland einzigartig.
Das so etwas zusammengeht ist das Verdienst von Wilm Weppelmann, der von seiner
Partnerin Karin Münster und begeisterten Mitstreitern unterstützt wird.

 

Im Kleinen groß
Freie Gartenakademie in Münster

Seit mehr als 14 Jahren lädt der Künstler Wilm Weppelmann illustre Gäste aus ganz Europa Sommer für Sommer in seinen Kleingarten ein. Sogar der Konzertmeister des japanischen Kaisers hat dort schon ein Konzert gegeben.

Klein ist der Rahmen. Weit wie der Himmel über den Besuchern ist dagegen die Spannbreite der Themen: Der Garten in allen „existentiellen, ökologischen, philosophischen, sozialen und kulturellen Dimensionen“.

Vorträge, Lesungen, Konzerte und Kunstaktionen öffnen ungewöhnliche Einsichten zum Garten- und Naturthema. „Im Kleinen groß“ so kennzeichnete der Polyglott Reiseführer „Abenteuerurlaub in Deutschland“  die Freie Gartenakademie in Münster.

Die überregionale Sonntagszeitschrift „Welt am Sonntag“ titelte
Zwischen Kant und Kürbis. Ein fruchtbares Projekt“.

Eine Fülle von Medienberichten begleiten die Freie Gartenakademie und tragen eine besondere Gartenbotschaft ins Land: „Garten hat viele geistige und kulturelle Facetten. Der Spielraum des urbanen Gartens ist noch lange nicht erschöpft.“

Der Kleingarten von Wilm Weppelmann bietet einen gastlichen Raum (openair) zwischen Gemüse und Kirschbaum. Eine feste Bestuhlung (80 Sitz- und weitere Stehplätze) und ein Witterungsschutz sorgen für bequeme Aussichten.
Kulturgenuss beginnt hier mit spannenden Fragen wie: Wird es wohl Regnen?
Werden die Mücken stechen? Ist diese Raupe wohl gefährlich?

Die Veranstaltungsreihe wird mit kleinstem Budget und künstlerischer Freiheit, Charme und Idealismus professionell organisiert. Das Programm gestaltet der Künstler Wilm Weppelmann, der Verein „Kulturgrün e. V.“ hat die Trägerschaft übernommen.

Ein Programm für alle, die sich auf den besonderen Charme der Bühne über dem Gartenteich einlassen wollen.

2019 sind die Niederlande zu Gast in der freien Gartenakademie. Thema:

„Nachbars Garten – De tuin van de buren“

Im ländlichen Teil der niederländischen Region Twente kannte man die Volkssitte „Noaberskap“ (vielleicht übersetzt Nachbarismus) in denen ein guter Freund oder Nachbar das Bauernhaus durch die Hintertür betrat. „Noaberskap“ entwickelte sich zu einem besonderen sozialen System, das die Beziehungen der Menschen vertiefte.

So betreten wir mit der 14. Freien Gartenakademie 2019 die Kultur unserer niederländischen Nachbarn durch die Hintertür, durch das Gartentor und laden im Sommer 2019 zu einer kleinen Entdeckungsreise durch eine sehr vielseitige Kulturlandschaft ein.

www.gartenakademie.org

Am 14.7.19 wird auch eine Tagesfahrt in Gärten der Niederlande angeboten.